Steyr-Stadt

Stadtleiterin

Julia Granegger
Neustiftgasse 23, 4400 Steyr
Tel.: 0676/7278404
juliagranegger@yahoo.de

Stadtvorstand

Stv.-Stadtleiterin: OPO Eva Maria Leitner

Finanzreferentin: OPO Eva Maria Leitner

Schriftführerin: Dr. Mag. Birgitta Braunsberger-Lechner

Stv.-Schriftführerin: Heidemarie Steiner



Die OÖVP Frauen Steyr-Land und Steyer-Stadt laden herzlich ein!

Wechsel an der Spitze

Im November 1997 startete Eva Leitner, damals noch Wührleitner, ihre politische Karriere bei den OÖVP Frauen als Stadt und Bezirksleiterin in Steyr. Es folgten die Obfrauschaft vom Hilfswerk und Ortsgruppe Münichholz, sowie 12 Jahre Gemeinderätin in Steyr.

Kinderfasching im Stadtsaal, Festival der Frauen, Oster- und Christkindlmarkt, EU Gesprächsreihe, Raritätenmarkt beim Petersfeuer, Sommercocktail, Nikolausfeier in der Lebenshilfe, ... dies sind nur einige Aktivitäten der VP Frauen Steyr.

" vieles erfolgt aber im Verborgenen, wie die vielen Soforthilfen in Notfällen. Aber die Freude in den Augen der Menschen motiviert uns zum Weiterarbeiten." so Eva Leitner.

"Ich bedanke mich bei meinen fleißigen VP Frauen, die immer tatkräftig mitgearbeitet haben und wünsche meiner Nachfolgerin Julia Granegger viel Freude und Kraft bei der schönen Aufgabe, Bezirksleiterin der OÖVP Frauen Steyr zu sein! "

Frauen der ÖVP Steyr bieten Selbstverteidigungskurs – jetzt anmelden!

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März präsentierte Landeshauptmann-Stellvertreter ein aktuelle IMAS-Umfrage zum Stimmungsbild der Oberösterreicherinnen.  Rund drei Viertel der oö. Frauen (73%) fühlen sich in Oberösterreich zumindest einigermaßen vor Verbrechen und Straftaten sicher. Im Detail zeigt sich jedoch, dass sich nur ein Viertel der Befragten sehr sicher fühlt. Ein Anstieg an Kriminalität wird in unterschiedlichsten Bereichen vermutet, insbesondere bei Einbrüchen, Anpöbelungen, Diebstahl und körperlichen Übergriffen. Vor allem die Vorkommnisse in deutschen Städten zu Silvester, führen zu einem veränderten Sicherheitsempfinden. 56 Prozent der befragten Frauen gaben dem IMAS zu Protokoll, dass sich durch die Ereignisse in der Silvesternacht das Sicherheitsgefühl verändert hat. 41 Prozent äußern hierbei genau das Gegenteil. Auch größere Menschenmengen würden aufgrund der Vorkommnisse mehrheitlich, im Detail von 52 Prozent der Befragten, gemieden werden.

Die Steyrer ÖVP-Frauen greifen dieses Thema auf und bieten den Wünschen der oberösterreichischen Frauen entsprechend einen Selbstverteidigungskurs an. Eva Leitner, Obfrau der ÖVP Frauen: „ Wir konnten den erfahrenen Trainer und Kickbox-Landesmeister Markus Gusenbauer für uns gewinnen und können einen dreistündigen Kurs anbieten.“

Der kostenlose Kurs findet am 09. Juni, 18:00 statt und ist auf 25 Teilnehmerinnen begrenzt. Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.

Anmeldung ab sofort im ÖVP Sekretariat unter 07252/53178.

„Miteinander mehr erreichen“ für die Frauen in Steyr!

Stadtleiterin GR Eva Maria Leitner begrüßte im Rahmen einer Bezirksleitungssitzung die Landesgeschäftsführerin der OÖVP Frauen LAbg. Eva Maria Gattringer. Neben zahlreichen organisatorischen Berichten wurde auch über viele aktuelle Themen gesprochen. Die bevorstehende Volksbefragung im Jänner 2013 über die Beibehaltung der Wehrpflicht stand im Mittelpunkt. Die Frauen waren sich einig, dass die Beibehaltung des Zivildienstes dadurch gefährdet wäre. Speziell bei den Rettungsorganisationen, in den Seniorenheimen und in den Behinderteneinrichtungen werden Zivildiener dringend gebraucht betonten die OÖVP Frauen.

 

 

Kinderfasching der ÖVP Frauen

Der Kinderfasching der ÖVP-Frauen ließ wieder einmal keine Wünsche offen. Von lustigen Spielen, tollen Verkleidungen, schönen Tombolapreisen und den leckeren Mehlspeisen und Krapfen war der Nachmittag für unsere jungen Teilnehmer geprägt. Besonderer Höhepunkt war wieder einmal die Verlosung der Hauptpreise, bei der es einen Fernseher, gespendet von der Ehrenobfrau Frieda Meichenitsch, zu gewinnen gab. Eine Veranstaltung die den Kindern gefallen hat, der Erlös dient wieder wie alle Jahre karitativen Zwecken. Es freuen sich die Initiatorinnen Obfrau der ÖVP Frauen GR Eva Wührleitner und die Obfrau der OG- Innere Stadt GR Ursula Voglsam.

 

 

Die OÖVP Frauen Steyr setzen sich für die weibliche Herzgesundheit ein.

Die ÖVP Frauen Steyr Land und Steyr laden ein zu zwei tollen Veranstaltungen!

Gesundheits-Kabarett "Bluthochdruck" und "Venenerkrankungen die ganze Wahrheit" - hier die genauen Details dazu

Vortrag "Die weibliche Seite von Herzinfarkt&Co" mit Dr.Markus Steininger

Hier erfahren Sie mehr

Lesen aktueller denn je!

In Zeiten, wo Internet und Fernsehen die Freizeit unserer Jugend bestimmen, freut es GR Eva Wührleitner besonders, dass die Bücherei in der Hauptschule St. Anna ein beliebter Treffpunkt für die Schüler darstellt.
Dir. Viktor Trautwein und Schulbibliothekar SR Kurt Neißl bedankten sich bei den ÖVP Frauen für den finanziellen Zuschuss zum Ankauf von Tischen und Sesseln der Leseterrasse.

OÖVP Frauen Bezirkstag in Steyr-Stadt!

Die ÖVP Frauen Steyr Stadt hielten kürzlich ihren Bezirkstag  im Tageszentrum Hilfswerk ab. Die Vorstandsmitglieder repräsentieren einen guten Mix aller Alters- und Berufsschichten freut sich die wiedergewählte Obfrau GR Eva Wührleitner.Ganz besonders aufgewertet wurde der Abend durch die Anwesenheit der Landesleiterin der ÖVP Frauen NR Claudia Durchschlag. 
Viele Fixveranstaltungen, vom Kinderfasching bis zu den EU Gesprächen, Hilfeleistungen in Notsituationen, Besuche und Unterstützung von sozialen Institutionen, die ÖVP Frauen sind das ganze Jahr unermüdlich im Einsatz.
Zum Thema Frauenpolitik, Frauenbewegung erklärte Eva Wührleitner:
Wir Frauen in wohlhabenden Ländern sind meist gut ausgebildet und können jederzeit unsere Anliegen äußern. Wir haben Kompetenz und gute Voraussetzungen für die beruflichen Anforderungen.
Trotzdem: unsere Leistungen werden zu gering bewertet und zu viele von uns sind immer noch ohne bzw ohne entsprechende Arbeit.
Familie und Beruf muss vereinbar werden. Kinder müssen willkommen sein, Familien deutlich entlastet werden.
Frauenspezifische Forderungen, Demonstrationen, Veranstaltungen, Frauenmessen, Rufe nach gleichem Lohn für gleichwertige Arbeiten haben in den letzten  Jahren nur wenig gebracht.
Betrachtet man die weltweite Statistik:
Frauen leisten zwei drittel der gesamten Arbeit,
dafür erhalten sie ein zehntel der gesamten Lohnsumme und
halten nur ein Hundertstel des Weltvermögens.
Dies alles zeigt, warum es so wichtig ist, dass es Frauenpolitik gibt,
dass es auch unsere Frauenbewegung in Steyr gibt,
dass es uns allen ein Anliegen ist, Frauenthemen zu transportieren

Halten wir das Thema Frauen am Glühen,
Strohfeuer richten Schäden an, 
darum plädiere ich für Dauerbrenner auf kleiner Flamme!

 

 



© 2017 - ÖAAB OÖ - ooe-oeaab.at