Zum Inhalt springen

100 Jahre Frauenwahlrecht bedeuten für mich ....

100 Jahre Frauenwahlrecht bedeuten für mich ….

…Mitbestimmen zu können. Die Einführung des Frauenwahlrechts – ein Erfolg der ersten Frauenbewegung – war ein entscheidender Meilenstein zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Es liegt an uns, genau diese Rechte zu nutzen, um uns für eine gerechte Welt stark zu machen und uns für eine lebenswerte Zukunft für Männer und Frauen einzusetzen. (Melanie Wöss, BED, Mitglied Landesvorstand OÖVP Frauen)

100 Jahre Frauenwahlrecht bedeuten für mich ….

… eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Das Wahlrecht ist der Schlüssel zur Gleichberechtigung – um teilzuhaben, mitzugestalten und mitzuentscheiden in welcher Gesellschaft wir leben möchten. Die politische Beteiligung von Frauen war nicht im er eine Selbstverständlichkeit, daher ist es heute wichtig, Notwendiges aufzuzeigen sowie mit Mut und Kraft zu arbeiten. (Nikola Auer, OÖVP Frauen Stadtleiterin Linz)

100 Jahre Frauenwahlrecht erinnern daran…

…, dass es noch viel zu tun gibt. Speziell wenn es um technische Berufe geht, bedarf es noch der Ermutigung von Frauen, ihre Talente unabhängig von Rollenbildern zu entwickeln und einzubringen, (DI Elisabeth Spitzenberger, Stellv. Landesleiterin)

100 Jahre Frauenwahlrecht bedeutet für mich….

….dass Männer und Frauen zu gleichen Teilen an der Gesellschaft teilhaben können. Bei Themen, wie Einkommen und Entlohnung, Karriereentwicklung, Betreuungsaufgaben, Besetzung von hohen Positionen, Pensionssplitting oder Gewalt gegen Frauen müssen wir auch weiterhin unsere Frauenanliegen vehement vertreten. Das tun wir OÖVP Frauen in allen Landesteilen, im OÖ Landtag und im Bundesrat, weil die Gesellschaft mit unserem Einsatz und Erfahrungen gewinnt! (BR Mag. Doris Schulz, Landesleiterin der OÖVP Frauen)

Zurück
Statement_Wöss.jpg