Zum Inhalt springen

Ausgang AK-Wahl in OÖ

|   Presse

Frauen haben Mut in Männerdomäne bewiesen Landesleiterin der OÖVP Frauen Mag. Doris Schulz stellt sich hinter die Leistung der Kandidatinnen!

„Ich bedanke mich bei allen Kandidatinnen des Teams ÖAAB-FCG für ihren Einsatz im Zuge der AK-Wahl, auch wenn die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprochen haben.

Diese Frauen sind in die Männerdomäne der Gewerkschaften vorgedrungen und haben sich in der „Höhle des Löwen“ wacker geschlagen. Allen voran, gratuliere ich Cornelia Pöttinger, der Spitzenkandidatin für ihren unermüdlichen Einsatz in der Gewerkschaft, der Personalvertretung und in den letzten Wochen im AK-Wahlkampf. Sie war einzige Frau unter den männlichen Listenersten und musste bei einigen Betriebsbesuchen persönliche und untergriffige Attacken vonseiten der roten Gewerkschafter erleben – das ist undiskutabel“,  kritisiert Schulz den  Stil des Wahlkampfes.

„Es ist deutlich, dass  die Botschaft „Partnerschaft statt Klassenkampf“ in Zeiten von 100 Jahre Frauenwahlrecht mehr als notwendig ist. Alle Kandidatinnen sind Vorbild für die Leistung der Frauen in politischen Ämtern und es zeigt sich, dass es mehr Frauen in allen Gremien braucht, denn die Arbeitswelt ist weiblicher geworden!“ ,so Schulz.

 

Zurück
Gruppenfoto
Cornelia Pöttinger und BR Mag. Doris Schulz