Zum Inhalt springen

DIGItalk in der Education Group zu „hallo! Eine App erobert den Schulalltag“

|   Presse

Der zweite DIGItalk der neu gestarteten Gesprächsreihe von WirOberösterreicherinnen – die Plattform der OÖVP Frauen und ihren FreundInnen – fand in den Räumlichkeiten der Education Group am 26.11.2018 in Linz statt und drehte sich um die neu entwickelte App hallo!, die in der Pflichtschule zur Kommunikation zwischen Lehrkraft und Eltern genutzt wird.

„Digitalk soll den Frauen hautnah zeigen, was Digitalisierung tatsächlich bedeutet und welche Berufe dahinterstecken – für sich und zur Unterstützung der Berufswahl der Kinder“ so Doris Schulz, Landesleiterin der OÖVP Frauen über dieses Gesprächsformat.

„Wir haben die App gemeinsam mit erfahrenen oberösterreichischen VolksschullehrerInnen und in enger Abstimmung mit dem Landesschulrat für OÖ ausgearbeitet. Bedarf und Funktionalitäten konnten so optimal abgestimmt werden. Inhaltlich war das Ziel eine effiziente App zur unkomplizierten, schnellen, gezielt gesteuerten Kommunikation zu entwickeln. PädagogInnen und Erziehungsberechtigte sollen sie einfach gerne verwenden.“, so Marianne Ebenhofer, MSc.

DI(FH) Clemens Marckhgott führt aus: „Bei der Konzeption der App haben wir größten Wert auf Sicherheit und Datenschutz gelegt und die Erfassung der Daten auf das Allernötigste beschränkt. So werden etwa nur die Namen der Kinder erfasst und Krankmeldungen nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und in einem hochsicheren oberösterreichischen Rechenzentrum gehostet.“

„Diese Art der sicheren Kommunikation mit der Lehrkraft ist sensationell. Ein tolles Produkt, das in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern in den Volksschulen nun zur Verfügung steht.“, so eine begeisterte DIGItalk-Besucherin.

„Bei den DIGItalks wollen wir auf die Vielfalt des Einsatzes von Digitalisierung hinweisen. Digitalisierung ist mehr als Programmieren und erleichtert uns die moderne Arbeitswelt und reicht bis ins Private, wie uns das heute präsentierte Produkt anschaulich beweist.“, so Sabine Schardtmüller von der OÖVP Frauen.

Geschäftsführer Peter Eiselmair, MAS MSc, begrüßte die Besucherinnen und stellte die Aufgaben und den Wirkungsbereich der Education Group vor. „Wir finden die Veranstaltung DIGItalk sehr wertvoll, da die Digitalisierung mittlerweile alle Gesellschaftsbereiche erreicht hat. Beim Besuch in den digitalen Leitbetrieben des Landes OÖ wird die Chance eröffnet, die breite Wirkungsweise der Digitalisierung zu erleben und im Rahmen von Vernetzungsgesprächen in die Breite zu tragen.“

Als führendes Projektzentrum in den Bereichen Pädagogik, Medien und Technik am österreichischen Bildungssektor werden Internetdienstleistungen und pädagogisch wertvolle Unterrichtsmedien geboten. Das gemeinnützige Unternehmen, beschäftigt 50 Mitarbeiter, setzt für die Bildungslandschaft in Österreich zukunftsweisende Projekte um und schafft Lösungen für gesellschaftliche und pädagogische Anforderungen. Als Service-, Forschungs- und Projektagentur ist die Erhebung von Bedürfnissen, Trends und Maßnahmen im Bildungssektor sowie die Ideenumsetzung und Bereitstellung von Serviceleistungen ein vielseitiges Leistungsspektrum.

Der nächste DIGItalk findet am Mo, 14. Jänner 2019 um 19 Uhr im Business Upper Austria zum Thema „Connected Mobility – aktuelle Trends & State-of-the-art“ statt. Anmeldung jederzeit möglich unter officeooevpfrauenat.

Zurück
Gruppenfoto
von links: Sabine Schardtmüller - LGF der OÖVP Frauen, Peter Eiselmair MAS, Msc, GF der Education Group, Marianne Ebenhofer, MSc und DI(FH) Clemens Marckhott
Edugroup_1_.jpg