Zum Inhalt springen

Haltung zeigen in einer veränderten Welt

|   Perg

Die ÖVP-Frauen und die Raiffeisenbanken des Bezirkes Perg luden kürzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung unter dem Titel: „Unterwegs in eine neue Welt – was uns in Zukunft erwartet“ mit Dr.in Christine Haiden als Referentin ein. Rund 100 Frauen und zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung zu einem hochinteressanten Abend. 

Dr.in Christine Haiden: „Mit dem Smartphone hat sich die Distanz der Menschen auf der Welt völlig verändert: Wir können jederzeit jeden überall erreichen und wir können alles wissen. Das ist mit eine Ursache für den Flüchtlingszuzug, aber auch Auslöser einer großen Veränderung des Selbstverständnisses der Menschen. Wir streben ein gutes Leben an, und zwar alle überall auf der Welt. Und wir müssen dieses Recht auch allen Menschen zugestehen. Die Herausforderung besteht darin, die neue Ordnung der Welt ohne gewaltsame Auseinandersetzungen zu finden.“ Christine Haiden riet in ihrem Vortrag, sich die Haltung von „Weltbürgern“ anzueignen. Sie sind klar, was ihre eigenen Werte angeht, respektieren aber auch die der anderen und suchen gewaltfreie Lösungen für Konflikte. Weltbürgerinnen wissen, wie klein diese Welt geworden ist. Sie streben das größtmögliche Glück für alle an. Mit „Zehn Geboten für Weltbürger“ gab Haiden den Gästen auch konkrete Tipps für die Zukunft mit.

Bezirksobfrau Bettina Bernhart schloss die Veranstaltung mit einem Zitat von Mahatma Gandhi: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.

Zurück
DSC_7290.JPG