Zum Inhalt springen

Spitzenfrauen hautnah

|   Perg

Die ÖVP-Frauen des Bezirkes Perg luden im Mai zu einer Podiumsdiskussion „Spitzenfrauen hautnah“ in die Raiffeisenbank Perg ein. Moderatorin Bezirksleiterin Vbgm. Bettina Bernhart durfte zahlreiche Besucherinnen und hochkarätige Diskussionsteilnehmerinnen begrüßen, die neben fachlich fundierten Beiträgen auch private Einblicke boten. Die Besucherinnen hatten die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion teilzunehmen und Fragen an das Podium zu stellen.

LH-Stv. Mag. Christine Haberlander: „Starke Frauen. Starkes Land. Frauen in Oberösterreich sollen frei wählen können, wie sie ihren Weg gestalten wollen. Aufgabe der Politik ist es, die Rahmenbedingungen für jeden Lebensentwurf zu schaffen.“

Cornelia Pöttinger, FCG-Fraktionsvorsitzende in der AK: „Die Herausforderungen der Frau in der Arbeitswelt sind vielfältig. Rahmenbedingungen für Vereinbarkeit Familie und Beruf, Pensionssplitting und Aufteilung der Familienzeit sind politisch zu setzen.“

Landesleiterin BR Mag. Doris Schulz: „100 Jahre Frauenwahlrecht zeigen, der Wunsch alleine ist zu wenig. Es braucht Frauen im politischen Meinungsprozess, in Funktionen und Mandaten - Gemeinsam sind wir stark.“

Rosemarie Ferstl, Obfrau der Bezirksbauernkammer Perg: „Da, wo man gemeinsam auf Augenhöhe überlegt und arbeitet, hat man Erfolg.“

Mag. Judith Brandstetter, MSc: „Banking wird weiblicher. Als Arbeitgeber sind wir gefordert, Frauen zu Ermutigen, Karriereschritte zu setzen und dafür geeignete Rahmenbedingungen bieten.“

Geschäftsleiter Prok. Klaus Drabek lud im Anschluss an die Veranstaltung zum gemeinsamen Buffet und Netzwerken ein.

Zurück
2019-05-13_ÖVP_Frauentalk_Perg.JPG
v.l.n.r.: Mag. Judith Brandstetter MSc, Rosemarie Ferstl, Cornelia Pöttinger, BR Mag. Doris Schulz, LH-Stellv. Mag. Christine Haberlander, Vzbgm. Bettina Bernhart und Dir. Mag. Karl Fröschl