Zum Inhalt springen

Was sich Mütter wirklich wünschen

|   Presse

Wertschätzung wichtiger als Geschenke

Die OÖVP Frauen sind in einer Blitzumfrage anlässlich des Muttertages zu zwei Themen befragt worden – „Ist dieser Tag noch wichtig?“ und „Was wünschen sich Mütter wirklich?“

Einhellig stimmen die Befragten zu, dass der Muttertag große Bedeutung hat: Er wird von allen in irgendeiner Form gefeiert, und vor allem Kinder schätzen die Tradition dieses Festes rund um ihre Mütter.

Mütter selbst sehen sich 365 Tage im Jahr im Einsatz, tun dies jedoch gerne und schaffen den Spagat zwischen Familie und Beruf – natürlich umso mehr, wenn ihre täglichen Leistungen honoriert werden. „Der Muttertag ist ein wichtiger Anlass, um zu zeigen, dass Frauen zusätzliche Leistungen erbringen und diese Wertschätzung verdienen“, erklärt die Landesleiterin der OÖVP Frauen Doris Schulz, selbst Mutter von zwei Kindern. Sie erneuert zusätzlich die Forderung nach vier Jahren Anrechnung der pensionsbegründenden Kindererziehungszeiten für jedes Kind -unabhängig vom Geburtsdatum.

Eben Wertschätzung und keine Geschenke, das war die häufigste Antwort auf die Frage nach dem größten Wunsch - alle Frauen, ob Mütter, Töchter oder Großmütter - schätzen kleine alltägliche Aufmerksamkeiten. So zählen gemeinsame Zeit beim Spazierengehen, Essen, Plaudern oder ein Ausflug mit der Familie mehr als teure Geschenke.

„Politisch sollten wir daran erinnern, dass es schon vor über hundert Jahren der Frauenrechtlerin Anna Jarvis ein großes Anliegen war, über die Bedeutung von Müttern in der Gesellschaft zu reden und diesen Ehrentag zu etablieren“, blickt Schulz zurück. In einem Punkt sind sich alle OÖVP Frauen einig: Dieser Tag soll als Dank für alles Selbstverständliche und Alltägliche verstanden werden, das Mütter für ihre Kinder und Familien tun und leisten“.

 

 

Zurück
Muttertag_2018.jpg