Zum Inhalt springen

Ziel formuliert – Prozess gestartet

|   Eferding

Bei der er ersten Sitzung des Bezirksvorstandes Eferding der OÖVP Frauen wurde vor kurzem mit Landesleiterin Claudia Durchschlag intensiv über Frauenpolitik im Allgemeinen und die ausgewogene Besetzung von Frauen in der OÖVP diskutiert. „Dass es, abgesehen von der fatalen Außenwirkung einer frauenlosen Landesregierung, unerlässlich ist, einen Prozess zu starten, der sowohl die Strukturen hinterfragt, als auch die Art und Weise, wie Entscheidungsprozesse ablaufen, war allen Beteiligten klar". Im Jänner startete bereits ein parteiinterner Prozess der dies gewährleisten soll, so die Landesleiterin der OÖVP Frauen Abg.z.NR Claudia Durchschlag.
Im Bezirk Eferding sind 24% der VP-Gemeinderäte weiblich. Beispielhaft ist hier der Bezirk Linz-Stadt hier gibt es 54% weibliche Gemeinderätinnen. Hier gibt es Handlungsbedarf und deshalb wird es im Bezirk demnächst Gespräche mit dem Bezirksparteiobmann geben, wie man die weibliche Perspektive für die Zukunft, noch besser und ausgewogener in wichtigen Entscheidungsfunktionen einbinden kann (beispielsweise Aufsichtsräte, Vorstände, etc.), so die Bezirksleiterin Beate Zechmeister und ihre Stellv. Andrea Hehenberger.

Zurück
BezirksvorstandFrauen.jpg